Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

Fehlgeburtswahrscheinlichkeit

Anonym

Frage vom 10.02.2004

Hallo,
ich hatte vor 1 1/2 Jahren eine Fehlgeburt in der 10. SSW. Anzeichen waren damals ab der 7. SSW dunkelbraune Schmierblutungen. meine Mutter und meine Tante mußten ebenfalls mit dieser Problematik in der Schwangerschaft kämpfen. Nun bin ich wieder in der 9. SSW und habe ganz leichte Schmierblutungen bzw. verfärbten Ausfluß. Seit der 6. SSW bin ich arbeitsunfähig und bekomme Progesteron und Magnesium als Therapie.
Meine Frage. Was kann ich noch tun, um mein Kind zu halten? und wenn das Kind bei uns bleibt, wie hoch ist das Risiko, dass das Kind behindert ist?
Vielen Dank im Voraus für Ihre Hilfe!
Hebammenantwort noch nicht online

33

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: