my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren

Abnehmen nach Schwangerschaft

Stillen & Abnehmen: keine Diät!

©Alliance/Fotolia.com
Stillen und Abnehmen? Wenn das ganz von alleine passiert – wunderbar! Wenn nicht: Bitte Geduld haben und keinesfalls diäten. Denn die Stillzeit ist nicht der richtige Zeitpunkt für eine Diät. Das Gegenteil ist der Fall, denn der Körper braucht jetzt Extra-Energie, um Muttermilch zu produzieren, Schlafmangel zu verkraften und um gesund und fit zu bleiben für den Baby-Alltag.

Aber es ist auch verständlich, dass sich viele Mamas in ihrer Haut noch nicht wohlfühlen und Wege suchen, wie das Abnehmen nach der Schwangerschaft funktioniert. Die gute Nachricht: Wenn das Baby gestillt wird, geht das oft fast automatisch. Wenn der Körper Muttermilch produziert, verbraucht er dafür Energie, sprich Kalorien. Bei manchen Mamas klappt das Abnehmen nach der Schwangerschaft schneller, bei anderen verabschieden sich die Pfunde etwas langsamer. Wieder andere berichten, dass die Kilos erst nach dem Abstillen purzelten. Das Abnehmen nach der Schwangerschaft ist also eine sehr individuelle Sache.

Regeln für das Abnehmen nach der Schwangerschaft:

  • Hungern und gezielte Reduktionsdiäten sind in der Stillzeit tabu! Damit schadet man seiner Gesundheit.

  • Ernährungsumstellung statt Diät: zuckerhaltige und fettige Speisen und Getränke wie z.B. Torten, Eis, Süßigkeiten, Obstkonserven, Kakaogetränke, Limonaden, etc. meiden. Empfehlenswert sind dagegen Salate, frisches Obst, Gemüse und fettarmes Fleisch. Außerdem gilt: Vollkornprodukte sind besser als Weißmehlprodukte.

  • In der Stillzeit ist es für Mama und Baby am Besten, wenn das Gewicht langsam (nicht mehr als 2 kg monatlich) abgenommen wird.

  • Häufig hört man, dass das Abnehmen in der Stillzeit Schadstoffe freisetzt, die sich im Speck angesetzt haben. Das ist nur bedingt richtig und stimmt nur dann, wenn man unter das Gewicht kommt, das man vor der Schwangerschaft hatte. Bei der Gewichtsabnahme bis zum Ausgangsgewicht vor der Schwangerschaft werden nur wenige Schadstoffe freigesetzt.

  • Reichlich trinken - am besten 2-3 Liter täglich. So werden eventuelle Schadstoffe, die beim Abnehmen nach der Schwangerschaft freigesetzt werden, leichter ausgeschwemmt.

Stillen & Abnehmen – verwandte Themen:

Tipps für eine ausgewogene Ernährung
Wie viel darf ich in der Schwangerschaft zunehmen?

Hebammenrat zum Thema "Abnehmen nach der Schwangerschaft":

Hallo! Selbstverständlich ist es erstrebenswert für die Gesundheit und Fitness, das zusätzliche Gewicht aus der Schwangerschaft wieder los zu werden. Und de... Weiterlesen ...

Hallo! Ich kann Ihnen leider keine Antwort geben, die auf einem wissenschaftlichen Stand fußt. Die allgemeine Aussage zu Diäten betrifft die Tatsache, dass e... Weiterlesen ...

Ich kann dazu nur sagen, daß es auf keinen Fall ratsam ist, während der Stillzeit eine Diät zu machen. Der Fettabbau und die damit freigesetzten Stoffe, die ... Weiterlesen ...

Meinungen aus den Foren:
  • Mache seit knapp 4 Wochen eine Diät, läuft soweit auch gut aber das einzige Problem ist, dass ich ständig Hunger habe :/ Ich weiß nicht weshalb, denn ich...
  • Ich habe bald eine Hochzeit und ich muss sehr schnell abnehmen, vorzugsweise bis zu 15 kg in 3 Monaten. Ist das real? Was könnt ihr mir raten? Ich bin schon ei...
  • hallo ihr lieben habt ihr für mich ein paar gute tipps und ernährungspläne zum abnehmen?habe durch die schwangerschaft viel zugenommen und das soll jetzt wie...
Kommentar vom 06.12.2016 19:50
Abnehmen nach der Schwangerschaft
Also ich finde den Artikel hier wirklich supert =)
Auf der Seite www.dein-traumkoerper.de wird auch ungefähr das selbe erzählt.
Über mehr Bilder würde ich mich sehr freuen.
Kommentar vom 08.01.2019 20:05
Zurück zum Wohlfühlgewicht
Während der Stillzeit ist es wirklich ganz wichtig, dass der Körper und der Säugling alle Nährstoffe bekommen, die benötigt werden. Generell sind Nulldiäten, meiner Meinung nach, aber eher nicht zu empfehlen. Bei mir war nach dem Abstillen das Problem, dass sich mein Magen an größere Portionen gewöhnt hatte … Ich habe das Abnehmen dann natürlich mit Gluco 3.0 unterstützt, was mir geholfen hat mich wieder an kleinere Portionen zu gewöhnen. Und wenn man sich ausgewogen und gesund ernährt und nicht zu viel isst, geht das mit dem Abnehmen auch ganz gut, finde ich.
Kommentar verfassen Alle Kommentare anzeigen
Unsere Partner
  • Holle
  • Weleda
  • Medela
  • Beutelsbacher
Baby-Entwicklungskalender
  • Wir begleiten dich durch das erste Babyjahr mit Infos, Terminen & mehr – auch als kostenlose Mail.

Partner-Shops

 

Fragen an die Hebammen!
Best of Babys 1. Jahr
Finde Freunde in deiner Nähe!
 
  • Keine deiner Freundinnen ist mit dir schwanger?

    Finde jetzt andere werdende Mamis in deiner Umgebung!

  • Du suchst tolle Erstausstattung fürs Baby?

    Frag andere nach trendigen Babyshops in deiner Nähe!

  • Du suchst einen guten Frauenarzt in deiner Nähe?

    Frag nach! Wen empfehlen Leute aus deiner Stadt?

Aktuelles