Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Amniozentese schmerzhaft und welche Risiken?"

Anonym

Frage vom 14.06.2001

Ist eine Amniozentese Schmerzhaft und was gibts für Risiken?(Fehlgeburt)

Anonym

Antwort vom 18.06.2001

Risiken gibt es schon einige und deshalb sollte man sich genau überlegen, warum und ob man diesen Eingriff machen lassen möchte. Stellen Sie sich die Frage, was Sie tun würden, wenn der Befund positiv wäre, wenn das Kind also irgend etwas hätte (Fehlbildung, geistige Behinderung) - würden Sie dann abtreiben? Oder würden Sie eh nicht abtreiben, egal, was das Kind hat? Lohnt sich diese Untersuchung dann? Oder wollen Sie es wissen, um sich nur seelisch darauf vorbereiten zu können, obwohl Sie nie abtreiben würden? Versuchen Sie Nutzen-und-Risiko abzuwägen. Die Aufklärung über die tatsächlichen Risiken ist durch Ihren Frauenarzt sinnvoller, da ich Sie nicht kenne und nichts von Ihrer Vorgeschichte weiß (evtl. frühere Schwangerschaften, Alter etc.). Schmerzhaft ist die Amniocentese nicht besonders, außer dem Pieks der Spritze in die Bachdecke, meiner Erfahrung nach. Alles Gute!

24
Kommentare zu "Amniozentese schmerzhaft und welche Risiken?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: