Themenbereich: Abstillen

"Wie kann ich die Milchmenge nach dem Abstillen verringern?"

Anonym

Frage vom 30.07.2001

Seit einer Woche habe ich meinen Sohn abgestillt. Ich habe mich anscheinend sehr in der Menge die er noch trank verschätzt, denn obwohl ich nur Salbeitee und Zitrone trinke (und davon sowenig wie möglich) und immer wieder Quarkwickel mache ist immer noch soviel Milch da das die Brust schmerzt.

Anonym

Antwort vom 31.07.2001

Mit der hömöopathischen Arznei Phytolacca D1 Potenz in stündlichem Abstand eingenommen, wird die Milch nicht mehr einschießen können. Vergrößern Sie die Zeitabstände der Arzneieinnahme bei weicher Brust solange, bis Sie nach drei oder vier Tagen nur noch drei mal fünf Globuli lutschen. Nach einer Woche können Sie die Einnahme beenden. Ich gehe mal davon aus, daß Sie bereits seit einer Woche bereits abgestillt haben- also nicht mehr am Abstillen selber sind. Sollten Sie harte Stellen an der Brust tasten, so streichen Sie diese bitte vorsichtig mit der Hand aus nachdem Sie vorher Wärme zugeführt haben in Form einer warmen Dusche oder eines warmen Waschlappens auf die Brust, damit es besser fließen kann. Danach wieder kalt und tragen Sie außerdem einen gut und eng sitzenden BH.
Mit freundlichen Grüßen

18
Kommentare zu "Wie kann ich die Milchmenge nach dem Abstillen verringern?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: