Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Vorsorgeuntersuchung in der 35. SSW"

Anonym

Frage vom 03.08.2001

Hallo,
ich bin in der 35 SSW und hatte heute meinen 8. Arzttermin. Bei mir wurde ein Abstrich aus der Scheide, Abstrich von der Harnröhre und noch etwas gemacht, was ich nicht verstanden habe, was aber ziemlich gebrannt und weh getan hatt. Da der FA nur eine Urlaubsvertretung meines Arztes war, habe ich natürlich nicht nachgefragt. Aber ist das normal das eine Untersuchung so weh tut? Und was wurde überhaupt gemacht. Der Arzt sagte es seine gesetzlich vorgeschriebene Abstrich. Vielleicht weiß ja jemand darüber bescheid, da ich jetzt etwas unberuhigt bin.
Viele Grüße

Anonym

Antwort vom 03.08.2001

-
Lassen Sie sich so etwas nicht mehr gefallen! Auch der Vertretungsarzt hat die Plicht der genauen Aufklärung über
Untersuchungen , die er macht - und er darf es eigentlich erst nach Ihrem Einverständnis!
Auch das ist gesetzlich vorgeschrieben....
Ich verstehe leider nicht, warum ein Abstrich so weh tun muß - es geht
nämlich aus eigener Erfahrung auch anders, wenn man den Abstrich sanft vornimmt. Was für ein Abstrich das war
und warum es gebrannt hat,
kann ich Ihnen leider nicht sagen, das müßten Sie mit dem betreffenden Arzt klären. Fragen Sie nach und sagen Sie
deutlich, daß so etwas nicht geht. Auch, wenn man nur der Vertretungsarzt ist!
Alles Gute!

14
Kommentare zu "Vorsorgeuntersuchung in der 35. SSW"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: