Themenbereich: Geburtsvorbereitung

"Ist eine PDA bei einem schon operierten Bandscheibenvorfall LWS5/6 nicht möglich?."

Anonym

Frage vom 06.09.2001

Ich bin von einer Hebamme gefragt worden, ob ich Hüftgelenksprobleme habe, warum?.
Ist eine PDA bei einem schon operierten Bandscheibenvorfall LWS5/6 nicht möglich?.

Anonym

Antwort vom 06.09.2001

Zu dem genauen Hintergrund, warum Sie die Hebamme bzgl. Ihrer Hüfte befragt hat, müssen Sie selber bei dieser nochmals nachfragen. Es ist so, daß Sie äußerlich anhand eines auf der spitze stehenden Vierecks, der sog. Michaelischen Raute, welche sich im Bereich des unteren Rückens befindet-Übergang zum Steißbein bzw. unten, wo die Pofalte anfängt, zwei seitliche Grübchen(sehen Sie beim Stehen) und oben ein Grübchen über dem3.oder4. Lendenwirbel-die Form Ihres Beckens erkennen können. Abweichungen davon weisen relativ häufig auf eine regelwidrige Beckenform hin. Evtl. hat die Hebamme dies bei Ihnen gemeint, da Sie bereits eine OP in diesem Bereich hatten. Zur Frage nach der PDA ist zu sagen, daß dieser operierte Bandscheibenvorfall u.U. eine Kontraindikation für eine PDA sein kann, dies entscheidet der dafür zuständige Anästhesist.
Mit freundlichen Grüßen

25
Kommentare zu "Ist eine PDA bei einem schon operierten Bandscheibenvorfall LWS5/6 nicht möglich?."
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: