Themenbereich:

"Mit 7 Monaten eine Pilzinfektion im Hals"

Anonym

Frage vom 12.09.2001

Mein Sohn ist 7 M. alt und hat eine Pilzinfektion am Hals, unter den Achseln und im Windelbereich. Wir haben schon die Cremes Clotrimazol 0,5 Pasta Zinci mollis und Infectosoor dagegen bekommen, aber es wurde nur ein bißchen besser. Gibt es vielleicht noch andere Möglichkeiten/Cremes, wenn möglich auf homöopathischer Basis?

Anonym

Antwort vom 13.09.2001

Bein einer Pilzinfektion mit dem Hefepilz kommen folgende ätherische Öle zum Einsatz: Lavendel extra, Rose und Tea Tree. Zusätzlich muß oft noch ein Nystatinpräparat dazugegeben werden. Zur Heilung der betroffenen Hautstellen ist die Beinwell Spezial Salbe sehr hilfreich. Die von mir genannten Mittel sind über die Bahnhof Apotheke in Kempten/Allgäu zu beziehen: www. bahnhof-apotheke.de Auch homöopathische Arzneimittel sind eine gute zusätzliche Therapie, dazu ist es notwendig, daß Sie sich mit Ihrem Sohn vor Ort bei einem fachlich dafür ausgebildeten Arzt oder auch einer Hebamme oder Apotheke in Verbindung setzen. Wichtig ist, daß die Therapie lange genug, am besten noch einige Tage nach vollständiger Abheilung hinaus, durchgeführt wird. In manchen Fällen wird der Hefepilz lediglich schlafen gelegt, um dann bei der nächsten Abwehrschwäche wieder zum Ausbruch zu kommen. Auch nachlesen können Sie unter bereits beantworteten Fragen zum Thema Windelsoor.
Mit freundlichen Grüßen

20
Kommentare zu "Mit 7 Monaten eine Pilzinfektion im Hals"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: