Themenbereich:

"Kind 11W. erbricht Nahrung im Schwall - Grund zur Sorge?"

Anonym

Frage vom 10.12.2001

Hallo ihr lieben Mein Sohn ist jetzt 11 Wochen alt(war allerdings eine Frühgeburt,4Wochen zu früh);bis jetzt klappte alles ganz gut nur heute hat er zwei mal die ganze Nahrung ausgespuckt. Es kam aus Mund und Nase im Schwall,leider konnte ich ihn nur 1 Monat lang stillen . Er war aber ruhig nach dem spucken,also keine schreierei;soll ich trotzdem zum Arzt gehen? Er hat auch ein bißchen Schnupfen und niest auch öfter,leichten Husten hat er auch noch. Vielen Dank im vorraus

Anonym

Antwort vom 10.12.2001

Solange Ihr Sohn einen gesunden Eindruck macht und "nur" zweimal gespuckt hat, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Vielleicht hat er einfach etwas hastig getrunken und viel Luft mitgeschluckt. Oder er hatte einfach einen sehr unruhigen Tag, der ihm "auf den Magen geschlagen ist". Kontrollieren Sie aber auch die Pulvermilch, ob mit dieser alles in Ordnung ist und ob sie diese korrekt zubereitet haben. Wenn sich seine Erkältung in den nächsten Tagen nicht bessert bzw. Fieber hinzukommt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, ebenso, wenn Ihr Sohn häufiger spuckt und kaum Flüssigkeit in sich behält oder einen kranken Eindruck macht.

12
Kommentare zu "Kind 11W. erbricht Nahrung im Schwall - Grund zur Sorge?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: