Themenbereich: Schlafen

"Wie regelmäßigen Schlafrhyhmus mit 6W angewöhnen?"

Anonym

Frage vom 04.01.2002

Unsere Tochter ist jetzt 6 Wochen alt. Sie hat von anfang an tagsüber nicht viel geschlafen, dafür aber die zweite Nachthälfte schon sehr früh am Stück. Im Moment schläft sie in 24 h ca. 12 h. Über den Tag verteilt schläft sie kaum - ab und zu mal eine halbe Stunde, allerdings nur wenn man sie herumträgt. Abends schläft sie erst so um Mitternacht herum ein - sie schläft dann allerdings durch bis morgens. Meistens schläft sie dann nach dem Stillen nochmal 2 - 4 Stunden. Sollten wir versuchen, das Einschlafen auf auf frühere Abendstunden zu verschieben und sie dafür morgens weniger schlafen lassen? Und wie machen wir das am besten?

Anonym

Antwort vom 07.01.2002

Solange dieser Rhythmus Sie nicht allzusehr beeinträchtige, würde ich zu diesem Zeitpunkt eher davon abraten, hier umstellen zu wollen, da dies auch leicht ins Gegenteil schlagen könnte, so daß Sie dann u.U. keine Nachthälfte mehr durchweg Ruhe haben. Falls Sie es dennoch probieren möchten, so wecken Sie Ihre Tochter morgens jeweils 1o Minuten früher solange, bis Sie die gewünschte Einschlafzeit erreicht haben und sehen, was sich während dieser Zeit tut bzw. wie sie sich verhält.
Mit freundlichen Grüßen

14
Kommentare zu "Wie regelmäßigen Schlafrhyhmus mit 6W angewöhnen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: