Themenbereich: Schlafen

"Braucht 13M altes Kind nachts noch eine MiFlasche?"

Anonym

Frage vom 30.01.2002

Unser Sohn (13 Monate) schläft seit einigen Wochen nachts nicht mehr durch. Er lässt sich nur mit einer Milchflasche beruhigen. Dann schläft er aber sofort wieder ein. Die Wasserflasche hingegen lehnt er ab, obwohl er tagsüber fast nur Wasser trinkt. Wie kann ich ihm die nächtliche Flasche wieder abgewöhnen?
Vielen Dank für ihre Antwort.

Anonym

Antwort vom 30.01.2002

Leider ist es oft so, dass sich die Kleinen das nächtliche Trinken angewöhnt haben. Daher sollten Sie einfach ganz konsequent sein und entweder die nächtliche Milchflasche mehr und mehr reduzieren oder aber den Zeitpunkt immer mehr nach hinten verschieben, um so aus der Nachtflasche in einigen Tagen eine "Morgenflasche" zu machen. Achten Sie darauf, dass der Kleine am Abend richtig satt ist und reduzieren Sie die Milchflasche in der Nacht z.B. von 200 ml auf 150ml etc. Mehr Tipps finden Sie auch in dem Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" von Kast-Zahn und Morgenroth.

14
Kommentare zu "Braucht 13M altes Kind nachts noch eine MiFlasche?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: