Themenbereich: vorzeitige Wehen

"Kind liegt zu tief in der 27.SSW - was heißt das?"

Anonym

Frage vom 21.02.2002

Mein Arzt hat festgestellt das mein Baby zu tief liegt. Als Ursache sagte er mir es könne aufgrund einer Infektion passiert sein. Er hat mich krank geschrieben, ich solle viel liegen und Antibiotika nehmen. Muss ich mir Sorgen machen und was bedeutet das Kind liegt zu tief.
Er hat ausgemessen das normalerweise für eine Erstgebärende zu dem jetzigen Zeitpunkt der Abstand ( Kind und Gebärmutterhals oder so ähnlich)4,5 cm beträgen müsste aber bei mir nur 3,0 cm beträgt.

Anonym

Antwort vom 22.02.2002

Der Frauenarzt meint mit der Zentimeterangabe sicher den Gebärmutterhals. Dieser Befund deutet darauf hin, dass
Sie wahrscheinlich Wehen hatten. Es würde aber den Rahmen sprengen, wenn ich darauf genauer eingehen würde...
Am besten, Sie wenden sich an eine Hebamme in Ihrer Nähe, die Ihnen das alles ganz genau und in Ruhe erklären kann.
Sie ist immer eine gute Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um SS, Geburt und Wochenbett.
Sie kommt zu Ihnen nach Hause, wenn Sie das möchten und behandelt bei Bedarf Ihre Beschwerden
(in Ihrem Fall jetzt wahrscheinlich leichte vorzeitige Wehen) mit
Naturheilkunde, was dann meist von den Krankenkassen bezahlt wird. Wenn Sie die Hebamme in der Schwangerschaft
weiter nicht
benötigen, ist es trotzdem gut, sich frühzeitig eine zu suchen, da Sie ja nach der Geburt eine Hebamme zur
Wochenbett-Betreuung brauchen und dann ist es nicht immer ganz leicht, eine zu finden, wenn man zu spät dran ist.
Diese Hebamme würden Sie dann auch schon kennen, wenn Sie sich jetzt eine suchen würden,das ist angenehm
- ich kann es Ihnen also
nur empfehlen.
Eine Hebamme finden Sie im Internet unter www.hebammensuche.de oder tel. über den Hebammenverband
unter 0721-981890. Alles Gute!

22
Kommentare zu "Kind liegt zu tief in der 27.SSW - was heißt das?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: