Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"3.SSW - Beckenbodenschwäche? was tun?"

Anonym

Frage vom 11.03.2002

Beckenboden??
Ich bin in der 18. SSW und habe seit ca. 1 Woche ,wenn ich längere Zeit stehe oder laufe so ein komisches Gefühl im Intimbereich, so als würde ich nach unten durchhängen (hört sich blöd an aber besser umschreiben kann ich daß nicht) es tut nicht wirklich weh ,sondern fühlt sich irgendwie unangenehm an. Kann das irgendwie mit dem Beckenboden zu tun haben und was kann man dagegen tun (wenn ich mich dann hinsetze läßt es schnell wieder nach)???
Dies ist meine 3.Schwangerschaft, mein erstes Kind ist 20 Monate alt, die 2.Schwangerschaft endete im September letzten Jahres mit einer verhaltenen Fehlgeburt festgestellt in der 10 SSW.
Ansonsten verlief die Schwangerschaft bisher völlig problemlos.
Ich hoffe sie können mir weiterhelfen.
Viele Grüße

Anonym

Antwort vom 12.03.2002

Ich rate Ihnen, wenn Sie es einrichten können, zwischen der 24.-28. Schwangerschaftswoche an einem Geburtsvorbereitungskurs mit einer Hebamme teilzunehmen. Hier wird u.a. mit dem Beckenboden gearbeitet.Grundsätzlich findet durch die hormonelle Umstellung in der Schwangerschaft eine Auflockerung des gesamten Gewebes als auch der Bänder, Sehnen und Gelenke statt. Durch das zunehmende Wachstum des Kindes als auch der Gebärmutter und der physiologischen Veränderungen mit zunehmendem Schwangerschaftsalter, werden sowohl die Bänder, an denen die Gebärmutter <hängt>, als auch das Becken an sich und der Beckenboden verstärkter Belastung bzw. Druck ausgesetzt. Es ist zu raten, diesem Druck entgegenzuwirken durch gezielte Anspannung des Beckenbodens, rückenschondendes Arbeiten aber auch durch das Einhalten von Ruhepausen bzw. daß Sie sich schonen. Bitte nehmen Sie Kontakt mit einer Hebammed in Ihrer Umgebung auf.
Mit freundlichen Grüßen

23
Kommentare zu "3.SSW - Beckenbodenschwäche? was tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: