Themenbereich:

"Neurodermitiskind 6M - wann abstillen - welche Beikost?"

Anonym

Frage vom 08.04.2002

Mein Sohn ist jetzt 6 Monate alt. Er hat Neurodermitis. Im Moment stille ich ihn voll. Würde eigentlich sehr gerne abstillen. Ist es notendig weiter zu stillen? Wann soll ich mit Beikost beginnen und vor allem mit welcher?
Vielen Dank für Ihre Mühe

Anonym

Antwort vom 09.04.2002

Grundsätzlich ist es bei einer vermutlichen Neigung zu Allergien empfohlen mindestens ein halbes Jahr voll zu stillen. Besser wäre es Ihren Sohn so lange wie möglich zu stillen und erst dann, wenn Ihre Muttermilch nicht mehr ausreicht um den Calciumbedarf zu decken sollten Sie auf eine andere tierische Milch (Ziegenmilch oder Stutenmilch) umsteigen. Als erstes Gemüse wird bei Neurodermitikerkindern von Karotten abgeraten, weichen Sie hier auf Pastinaken oder ähnliches aus. Vermeiden Sie im ersten Lebensjahr Kuhmilch, Kuhmilchprodukte, Weizen und Eier sowie Soja und Sojaerzeugnisse. Vermeiden Sie zudem eine unnötige Vielfalt von Nahrungsmitteln, führen Sie immer nur eine neue Nahrung ein, um die Reaktionen des Kindes (in Form von Hautreizungen o.ä.) zu beobachten.
Informationen über Ernährung bei allergiegefährdete Kinder können Sie unter www. fke-do.de bekommen.
Mit freundlichen Grüßen

19
Kommentare zu "Neurodermitiskind 6M - wann abstillen - welche Beikost?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: