Themenbereich: Allergien vorbeugen

"Welche Breie bei Allergiegefahr?"

Anonym

Frage vom 05.06.2002

Liebes Hebammen Team
Unsere Tochter ist 6 1/2 Monate alt. Seit zwei wochen haben wir die Mittagsmahlzeit (Stillen) durch Karotten ersetzt. In weiteren zwei Wochen möchten wir die Abendmahlzeit als Brei verabreichen. Da ich eine Milchallergie habe bin ich mir nicht sicher mit was ich den Brei (Reisflocken von Holle) anrühren soll? Sind die Reisflocken die richtige Mahlzeit oder gibt es in meinem Fall empfehlenswetere Breiarten?
Viele Dank im voraus

Anonym

Antwort vom 07.06.2002

Wichtig ist, daß Sie Vollmilch erst nach Absprache mit dem Kinderarzt bzw. nach dem ersten Lebensjahr geben. Reisflocken sind völlig in Ordnung. Sie sollten den Brei entweder mit einer HA-Milchnahrung(welche frei von Milchbestandteilen ist) anrühren oder aber mit Wasser und passiertem Obst anrühren als Obstbrei sozusagen (Birne, Apfel gerieben, Banane). Weiter Alternative zu Reisbrei sind ebenfalls von Holle als Anfangsnahrung zu empfehlen Hirse und Dinkelbrei.
Mit freundlichen Grüßen

24
Kommentare zu "Welche Breie bei Allergiegefahr?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: