Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"33.SSW Schmierblutung oder Schleimpropfabgang?"

Anonym

Frage vom 28.01.2003

Hallo!
Ich bin am Ende der 33.SSW,habe auch noch keine Wehen. Nach der letzten Untersuchung hatte ich eine Schmierblutung, was ja aber-auch nach RS mit meinem Arzt-mal vorkommen kann. Nun hatte ich gestern morgen etwas Schleimabgang. War aber nicht blutig, sondern hell und auch nicht wirklich viel(konnte leicht mit toilettenpapier entfernt werden). Kann es sein, dass sich bereits der Schleimpropf gelöst hat oder kann das normaler Ausfluß gewesen sein? Woran merke ich das? Muß sofort der Arzt aufgesucht werden?Habe in 2 Tagen ohehin einen Termin.Vielen Dank vorab.

Anonym

Antwort vom 28.01.2003

Eine Schmierblutung kann in der Schwangerschaft durchaus mal vorkommen. In der Schwangerschaft sind die Schleimhäute auf Grund der veränderten Hormonsituation stärker durchblutet und daher kann es nach einer vaginalen Untersuchung beim Arzt oder auch nach dem Geschlechtsverkehr schon mal zu einer leichten (!) Schmierblutung kommen. Der Schleimabgang kann ganz normaler Ausfluss gewesen sein, gerade wenn sich dieser über Nacht angesammelt hat und am Morgen beim aufstehen herauskommt, erscheint es oft recht viel. Sie können dies aber morgen beim Frauenarzt nachprüfen lassen, wenn der Gebärmutterhals (Zervix) noch erhalten und der Muttermund noch geschlossen ist, ist alles in Ordnung. Wenn Sie allerdings weiter Flüssigkeit verlieren (viel dünnflüssiger Ausfluss) sollten Sie dies natürlich sofort untersuchen lassen. Suchen Sie sich aber bitte auch eine Hebamme, die Sie auch schon in der Schwangerschaft und auch im Wochenbett betreuen kann, Adressen finden Sie hier im Babyclub in der Hebammensuchmaschine.

30
Kommentare zu "33.SSW Schmierblutung oder Schleimpropfabgang?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: