Themenbereich: Stillen allgemein

"Spirale in der Stillzeit - gibt es Bedenken?"

Anonym

Frage vom 09.03.2003

Liebes Hebammenteam,

vor 10 Wochen habe ich mein 3. Kind zur Welt gebracht und möchte nun mit der Mirena-Spirale verhüten. Dabei will ich mein Kind ca. 1 Jahr stillen (Allergievorbeugung).
Gibt es Bedenken bei der Verhütung mit einer Hormonspirale während der Stillzeit?
Verändert sich die Qualität der Muttermilch durch die Hormonabgabe der Spirale?

Anonym

Antwort vom 10.03.2003

Leider können wir Ihnen hier nicht sehr viel weiterhelfen, da uns die neuesten Implantate und die genauen Hormondosierungen nicht bekannt sind. Daher möchten wir Sie bitten, sich hierzu mit Ihrem Frauenarzt / Frauenärztin in Verbindung zu setzen. Vielleicht können Ihnen die Stillberaterinnen (www.asf.de oder www.lalecheliga.de) hier aber auch weiterhelfen, was die genauen Veränderungen der Muttermilchzusammensetzung durch die Hormone angeht.
Mit freundlichen Grüßen

14
Kommentare zu "Spirale in der Stillzeit - gibt es Bedenken?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: