Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Zweite Breimahlzeit auch schrittweise einführen ? Dinkel bei Neurodermitis?"

Anonym

Frage vom 12.03.2003

Zweite Breimahlzeit auch schrittweise einführen ? Dinkel bei Neurodermitis ?
Hallo !
Unsere Tochter (6 Monate) bekommt seit eingen Wochen mittags Gemüse-(Fleisch-)Brei. jerzt möchten wir ihr abdens einen (H.A.)-Milchbrei geben. Müssen wir diesen auch schrittweise einführen, oder kann sie gleich davon essen, so viel sie mag ?

Außerdem ist bei ihr eine (zum Glück sehr leichte) Neurodermitis festgestellt worden. Kann sie dann Dinkel-Brei bekommen oder sollen wir bei Reis und Hirse bleiben ?

Vielen Dank & viele Grüße

Antwort vom 14.03.2003

Sie sollten auch die Abendmahlzeit schrittweise einführen, was sich aber von alleine ergeben wird, einfach durch die neue Erfahrung/ Geschmack. Falls Sie noch stillen, können Sie Muttermilch zum Breianrühren abpumpen - sicher die verträglichste Milch, die Ihre Kleine bekommen kann, ansonsten eben die Milchnahrung, die sie schon gewöhnt ist und verträgt. Reis und Hirse sind glutenfrei (Mais übrigens auch) und verhindern den Ausbruch einer Zöliakie (chron. Darmkrankheit); auf die Neurodermitis haben sie keinen Einfluss. Allerdings spricht nichts dagegen, bei diesen Getreidesorten zu bleiben, wenn Ihr Kind sie verträgt und daraus den Brei zuzubereiten.

20
Kommentare zu "Zweite Breimahlzeit auch schrittweise einführen ? Dinkel bei Neurodermitis?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: