Themenbereich: Schlafen

"Mit 8,5M nachts stillen oder umstellen auf Tee?"

Anonym

Frage vom 09.05.2003

Meine Tochter ist jetzt 8,5 Monate alt.
Leider schläft sie immer noch nicht durch und wird einmal in der Nacht wach. Ich habe ihr bisher immer die Brust gegeben, danach schlief sie weiter.
Sollte ich ihr lieber Tee geben oder das Stillen nachts beibehalten so lange wie sie danach verlangt?
Ich bin mir nicht sicher ob sie wirklich Hunger oder Durst hat. Sie ißt ihren Abendbrei schon um 17.30 Uhr.
Kann es sein, daß sie, wenn sie schon so früh zu Abend ißt, nachts wirklich wieder Hunger hat ?
Ich habe Bedenken ihr nachts immer Tee zu geben, da sie sich ja da dran ach gewöhnen könnte!
Vielen Dank!!!!

Anonym

Antwort vom 12.05.2003

Ob Sie ihr nun Tee oder die Brust geben ist von der Sache her egal- sie verlangt einmal die Nacht, daß Sie kommen und ihr etwas zu trinken geben. Solange es bei dem einen Mal bleibt, sie danach schnell wieder einschläft und Sie selbst damit gut zurechtkommen, ist es in Ordnung so. Wenn Sie beschließen ihr die Brust nicht mehr zu geben, so müssen Sie trotzdem aufstehen, um ihr z.B. Tee zu geben. Hier liegt die Entscheidung bei Ihnen, inwieweit Sie ganz abstillen möchten. Allerdings ist es auch so, daß Ihre Tochter in der Lage wäre bzw. lernen kann, die Nacht ohne zusätzliches Trinken durchzuschlafen. Wenn Sie dazu Hilfestellung brauchen, um hier ein Änderung herbeizuführen, empfehle ich Ihnen das Buch <Jedes Kind kann schlafen lernen> von A. Kast-Zahn.
Mit freundlichen Grüßen

16
Kommentare zu "Mit 8,5M nachts stillen oder umstellen auf Tee?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: