Themenbereich: Babyernährung allgemein

"10 Monate, Kind verweigert Folgemilch"

Anonym

Frage vom 19.01.2004

Hallo!

Mein 10 Monate alter Sohn verweigert Folgemilch. Da ich bald abstillen möchte (bislang stille ich noch morgens und nachmittags)wüsste ich gerne, wieviel Milchmahlzeiten ein Baby am Tag(inkl. Griesbrei etc. ) benötigt. Vielen Dank!

Anonym

Antwort vom 19.01.2004

Bis zum Ende des ersten Lebensjahres sollte Ihr Sohn noch zwei Milchmahlzeiten bekommen. Eine Milchmahlzeit kann in dem Alter eine Stillmahlzeit, Flaschenmahlzeit, Milch-Getreide-Obstbrei oder Brot-Milchmahlzeit sein. Ich rate Ihnen, auf Folgemilchnahrung ganz zu verzichten, die Flasche zu umgehen und nach und nach die Stillmahlzeiten durch Milchbrei zu ersetzen. Die Folgemilch ist kaum noch der Muttermilch angepasst und sehr süß. Gegen Ende des ersten Lebensjahres kann der Milchbrei durch eine Brot-Milch-Mahlzeit ersetzt werden, wenn bei Ihrem Kind keine Allergiegefährdung besteht. Dann kann Ihr Sohn langsam lernen, die Milch aus der Tasse zu trinken und dazu Brot mit Obst und Gemüse zu essen. Milch gilt immer als Nahrungsmittel und nicht als Getränk. Als Getränke eignen sich ungesüßte Kräutertees und Wasser aus dem offenen Becher oder einer Trinklerntasse und werden zu jeder Beikostmahlzeit angeboten.

30
Kommentare zu "10 Monate, Kind verweigert Folgemilch"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: