Themenbereich: Stillen allgemein

"Stillen mit Antibiotikaeinahme?"

Anonym

Frage vom 08.03.2004

Liebes Hebammenteam,
meine Tochter, 9Monate, wurde bis zum 6.Monat voll gestillt, dann zugefüttert und bekommt zur Zeit morgens und abends noch Muttermilch. Wegen Allergierisiko möchte ich gerne zumindest bis zum 1.Lebensjahr stillen.
Jetzt wurde bei mir Verdacht auf eine Rippenfellentzündung festgestellt. Mein Hausarzt hat mir geraten abzustillen. Gibt es Antibiotika, die man trotzdem einnehmen kann und die dem Kind nicht schaden? Wenn ja, welche?
Vielen Dank und schöne Grüße

Anonym

Antwort vom 10.03.2004

Hallo, es gibt keinen Grund wegen einer Antibiose abzustillen, da es genügend Präperate gibt, die verwendet werden können. z.B. die Penecilline sind alle unbedenklich. Sie können sich gere mit dem Namen des Mittel nochmals melden, dann kann ich nachlesen, ob es in Frage kommt oder ein Alternativmittel raussuchen.

20
Kommentare zu "Stillen mit Antibiotikaeinahme?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: