Themenbereich: Schlafen

"was tun gegen nächtliches Aufwachen?"

Anonym

Frage vom 30.08.2004

Hallo,

unser Sohn, 5 Monate, hat bis vor 2 Wochen von 20.00Uhr - 06.30 Uhr duchgeschlafen, was meiner Gesundheit und meinem körperlichen Wohlbefinden nach den ersten 3 Monaten ständigen Stillens nachts sehr gut getan hat. Nun wacht er aber meist gg. 01.00 Uhr auf und schreit. Er bekommt dann eine Flasche und dann schläft er relativ schnell wieder ein, dann wird er aber gg. 04.00Uhr noch einmal wach und möchte spielen. Das dauer dann meist 1 Std und danach schläft er wieder. Ich bin total am Ende, zumal ich nichts an den Ritualen geändert habe. Meist kann ich dann auch nicht gleich wieder einschlafen und bin morgens am Ende. Er dreht sich nachts auch ständig herum und manchmal habe ich das Gefühl er wird dadruch wach. aber ich kann ihn ja nicht festbinden. Er bekommt seit dieser Zeit auch Brei.
Was kann ich tun?

Antwort vom 30.08.2004

Wenn es zeitl. mit der Einführung des Breis zusammenhängt, kann es sein, dass er zum Einen nicht richtig satt wird davon u. deshalb nachts eine Flasche braucht; zum andern kann das verdauen des breis Probleme machen, die ihn zwar nicht richtig plagen aber doch am Schlafen hindern. Möglich ist auch das Zahnen, das manche Kinder in der Nacht plötzlich glockehell wach sein läßt! Versuchen Sie es mal mit Walnut-Bachblütentropfen: Besorgen Sie aus der Apotheke eine so gen. "Einnahmneflasche Walnut Bachblüten" (das ist ein zum Einnehmen fertig verdünntes Produkt, kein Konzentrat), da ist meist auch eine Tropfpipette dabei. Geben Sie Ihrem Kleinen abends mit der letzten MZ und vor dem zu Bett gehen jeweils 3 Tropfen, in der Nacht vor u. nach der Flasche noch mal und falls er wieder aufwacht noch mal. Versuchen Sie, auf seinen Spielwunsch so wenig wie mögl einzugehen in der Nacht, damit er sich das schnell wieder abgewöhnt. Die Walnut-Blüte hilft bei "Anbruch von neuen Lebensphasen", in Ihrem Fall das Zahnen (evtl.) und die Nahrungsumstellung. Viel Erfolg!

22
Kommentare zu "was tun gegen nächtliches Aufwachen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: