Themenbereich: Schlafen

"Kind schläft wenig"

Anonym

Frage vom 04.11.2004

Unser Sohn ist jetzt 5 Monate und kann weder vernünftig einschlafen noch schläft er mal mehr als eine Stunde am Stück. Er hatte von Anfang an starke Blähungen und alle möglichen Globuli zeigten keinen Erfolg. Inzwischen kann er tagsüber seine Luft meist beschwerdefrei loswerden aber nachts wird er jede Stunde wach und weint und drückt und windet sich. Wenn wir Glück haben lässt er die Luft beim Stillen ab, dann schläft er weiter. Waren inzwischen bei drei Kinderärzten, haben auf Reflux behandelt, waren beim Osteopaten, alles mit mäßigem Erfolg. Er gedeiht aber sehr gut, ist ein fröhliches, aufgewecktes Kind, aber halt ständig übermüdet, wie wir auch.Achte sehr auf meine Ernährung! Rechnet man alle Schlafzeiten mit Unterbrechungen zusammen, schläft er durchschnittlich nicht mal 10 stunden! Was können wir noch tun?

Anonym

Antwort vom 05.11.2004

Hallo, da haben Sie ja schon eine schöne Odyssee hinter sich. Wenn medizinisch und alternativ so viel abgeklärt ist (Ernährung /Allergien, Homöopathie, Osteopathie) kann ich Ihnen nur Ruhe und Geduld anbieten. Probieren Sie neben ganz viel Ruhe, dem Kind tägliche Strukturen zu bieten. Feste Tagesabläufe, feste "Auszeiten", Spiel- und ganz besonders Kuschelzeiten. Als Unterstützung, um sich selbst vor der Erschöpfung und Ihr Kind vor falschen Erwartungen zu schützen, schauen Sie sich mal das Buch von Sabine Friedrich:
100 Fragen: Babyschlaf. Es ist hier über den Babyclub zu beziehen. Alles Gute, Ina

18
Kommentare zu "Kind schläft wenig"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: