Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Ständiges Schreien gefährlich fürs Baby?"

Anonym

Frage vom 10.01.2005

Liebes Team!
Nach langen Versuchen trinkt unsere Tochter seit vier Tagen endlich aus der Flasche, doch sie schreit davor ca. eine halbe Stunde. Sie bekommt 2 Fäschchen am Tag (Vormittag und Nachmittag), Mittags Gläschen und wird am Morgen und am Abend noch gestillt. Ich mache mir Gedanken, ob das tägliche Schreien nicht doch Folgen bei ihr hinterlässt und wie lange es wohl noch dauert bis sie ohne Probleme trinkt. Auf Dauer möchte ich auch die Früh- und Abendmahlzeit auf Fläschchen umstellen, aber das kann ich mir im Moment gar nicht vorstellen.
Die Umstellung war nötig, da ich in den Beruf zurückgekehrt bin und untertags nicht zu hause bin.
Vielen Dank!

Anonym

Antwort vom 11.01.2005

-Hallo, was das für Auswirkungen hat, kann niemand vorhersagen- und ob überhaupt. Allerdings würde ich mir nach 4 Tagen noch keine Sorgen machen, wenn sie in 4 Wochen immernoch schreit, würde ich mir eher anfangen Sorgen zu machen. Die weiteren Mahlzeiten würde ich erst ersetztn, wenn sie die Flasche ohne Probleme nimmt.

19
Kommentare zu "Ständiges Schreien gefährlich fürs Baby?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: