Themenbereich: Geburtseinleitung / Geburtsbeginn

"SW-Einleitung bei Schwangerschaftsdiabetis sinnvoll?"

Anonym

Frage vom 21.01.2005

Hallo,
bin jetzt in der 40. SSW und der ET ist 26.1.05! Bei mir soll am ET eingeleitet werden, da ich Schwangerschaftsdiabetis habe! Diese Diabetis habe ich ganz gut im Griff und auch die letzten zwei Wehenbelastungstests haben gezeigt, dass es dem Kind gut geht! Das Kind scheint auch ganz normal entwickelt zu sein, ca. 51 cm und 3200g schwer! Gibt es für mich noch die Chance die Einleitung zu umgehen oder wenigstens zu unterstützen???

Danke für Ihre Antwort

Antwort vom 24.01.2005

Lassen Sie sich noch mal ganz genau erklären, welche Gründe bei ihnen für eine Einleitung und gegen das "Abwarten" sprechen. Bitten Sie auf alle Fälle um eine "Sanfte Einleitung", mit Wehencocktail, evtl Akutpunktur, Homöopathie, ..., nehmen Sie diesbezüglich evtl auch zusätzlich mit einer Hebamme vor Ort auf.

19
Kommentare zu "SW-Einleitung bei Schwangerschaftsdiabetis sinnvoll?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: