Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Was tun bei Mobbing wegen SSW?"

Anonym

Frage vom 31.01.2005

hoffe, ihr könnt mir einen Tipp geben!?
Ich bin 38 jahre alt, in der 9 Woche schwanger und bin in der Firma starkem Psychoterror ausgesetzt! Ich war wegen starker Übelkeit 3 Tage Krank geschrieben und wollte danach meine Arbeit wieder antreten (Verkäuferin i. Einzelhandel) jetzt hat mir mein Chef nahegelegt ich solle mich doch bitte Krankschreiben lassen, damit ich schnellstmöglich aus der Lohnfortzahlung bin. Durch die Schwangerschaft währe ich als ** nicht mehr zuverlässig** einzustufen da ich ja ständig krank werden könnte. Somit für die Firma nicht tragbar!!! Sollte ich es doch wagen und zur Arbeit zu erscheinen, würde man mir wegen jeder Kleinigkeit sofort einen Krankenwagen rufen. Man hat mir deutlich zu verstehen gegeben das ich nicht erwünscht bin.
Könnt ihr mir einen Tipp geben was ich machen soll?? Krankschreiben? Oder ein Arbeitsverbot durch einen Arzt einholen??? ich weiß nicht was ich machen soll...............

Anonym

Antwort vom 31.01.2005

-Hallo, sollte Ihre Firma einen Betriebsrat haben, würde ich diesen umgehend einschalten, dass brauchen Sie sich nicht gefallen lassen. In wieweit sich das Kämpfen lohnt müssen Sie selbst entscheiden. In so einem Betrieb wollen Sie vielleicht ja auch gar nicht weiterarbeiten. Haben Sie denn Ihre Kolleginnen im Rücken oder sind alle gegen Sie? Wichtige Tipps auf diesen Arbeitgeben speziell bezogen können Sie sicher auch von anderen Frauen aus Ihrem Betrieb bekommen und wenn das der übliche Umgang mit schwangeren Frauen ist würde ich wirklich an den Betriebsrat oder die Gewerkschaften rantreten. Gruß Judith

14
Kommentare zu "Was tun bei Mobbing wegen SSW?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: