Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Fruchtwasserabgang in der 21. Woche?"

Anonym

Frage vom 18.04.2005

Hallo,
ich bin in der 21. SSW und hatte vor 2 Tagen starke Unterleibsschmerzen, so daß ich nicht mehr laufen konnte. Ich habe mich dann gleich hingelegt und etwas ausgeruht. Die Schmerzen sind dann schnell weggegangen. Aber nun habe ich einen ständigen Ausfluß der durchsichtig bis weißlich ist und ein Gefühl das ich ständig auf Toilette muß, obwohl ich nicht muß. Ist das bedenklich? Freunde haben mir schon Angst gemacht das man vorzeitig Fruchtwasser verlieren könnte. Kann der Muttermund sich öffnen. Liebe Grüße Nicole

Antwort vom 18.04.2005

-Hallo Nicole!
Es kann auch in so einer frühen Schwangerschaftswoche Fruchtwasser abgehen, aber es kann auch gut sein,daß du eine Blasenentzündung hast.Die geht auch mit Unterleibschmerzen einher.Sind die Schmerzen denn jetzt besser oder auch beim Wasserlassen zu spüren?
Die Gebärmutter wächst und verändert ihre Position in der Schwangerschaft,so daß sie auf die Blase drückt und die Bänder mit denen sie im Becken aufgehängt ist gedehnt werden,was durchaus ein Ziehen im Unterleib verursacht.
Der vermehrte Ausfluß ist in der Schwangerschaft normal,kann aber auch auf eine Pilzinfektion hindeuten (juckt es vermehrt im Genitalbereich?). Du kannst dir aus der Apotheke Lakmuspapier holen,damit kann man überprüfen,ob Fruchtwasser abgeht(hat einen spezielen PH-Wert). Solltest du dir aber zuviele Sorgen machen oder die Bschwerden nehmen zu oder haben die oben genannten Kriterien verstärkt, würde ich eine Hebamme oder den Arzt aufsuchen, die sich das ganze angucken.

Gruß
Claudia

20
Kommentare zu "Fruchtwasserabgang in der 21. Woche?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: