Themenbereich: Abstillen

"Ist der Milchfluss auch homöopathisch zu stoppen?"

Anonym

Frage vom 06.05.2005

Hallo liebes Hebammenteam!
Meine Tochter ist jetzt fast ein halbes Jahr und ich habe bereits abgestillt.
Auf Anfragen bei meiner Ärztin habe ich Tabletten (Bromocriptin) verschrieben bekommen, die ich 4 Tage einnehmen soll ( um denn Milchfluss einzuschränken). Dies hab ich nun gemacht. Der Milchfluss ist aber noch immer vorhanden, wenn auch nicht so doll. Soll ich die Tabletten nun weiter nehmen ? Ich habe auch schon von dem homöopathischen Mittel Phytolacca D2 bzw D4 gehört. Kann ich das auch einnehmen um den Milchfluss zu stoppen?
Vielen Dank!

Anonym

Antwort vom 07.05.2005

Hallo, mit Phytolacca D2 kann abgestillt werden. Allerdings dauert es egal wie sie abstillen, mehrere Wochen bis Monate bis überhaupt keine Milch mehr fließt- tröpfchenweise kommt noch sehr lange Milch.
Wobei bei dieser Menge/tröpfchen gar nichts gemacht werden muß, da sich diese Milch rückresobiert. Nur, wenn noch viel Milch kommt und die Brüste hart werden, müssen Sie noch etwas einnehmen

17
Kommentare zu "Ist der Milchfluss auch homöopathisch zu stoppen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: