Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Sind Blutungen nach dem Verkehr nach einer Ausschabung bedenklich?"

Anonym

Frage vom 29.05.2005

Liebes Hebammenteam!

Am 15.03.05 wurde bei mir eine Ausschabung in der 10./11. Schwangerschaftswoche wegen Missed Abortion durchgeführt. Am Tag der Ausschabung hatte ich noch starke Blutungen. Ich mußte noch einen Tag länger im Krankenhaus bleiben, weil noch Flüssigkeit in der Gebärmutter war. Ich bekam dort noch 4 Spritzen, die alles unterstützen sollten. Am nächsten Tag sah es dann schon besser aus. Eine woche später war ich dann bei meiner Ärztin zur Nachkontrolle. Dort konnte man aber auch noch eine schwarze Stelle auf dem US sehen. Meine Ärztin sagte, daß sich dort die Gebärmutter noch zusammenziehen müsse und verschrieb mir Methergin. Seitdem wurde keine Kontrolle mehr gemacht. Meine erste Periode kam fast genau 6 Wochen später. Also ist soweit alles normal.
Jetzt zu meiner eigentlichen Frage. Ich habe ab und zu nach dem Verkehr Blutungen, die immer ziemlich schnell wieder nachlassen. Das hatte ich vor der Ausschabung nie. Im normalen Zyklusverlauf habe ich keine Blutungen (außer der Menstruation). Diese Zwischenblutungen treten nur während/kurz nach dem Verkehr auf. Ich habe auch keine Schmerzen.
Können diese Blutungen noch von der Ausschabung sein? Ist die Wunde noch nicht verheilt?
ich habe noch keine Kinder und habe Angst, daß es jetzt zu starken Vernarbungen kommt oder daß die Gebärmutter sich nicht richtig regeneriert.
Ich danke Ihnen im Vorraus recht herzlich für Ihre Antwort!

Anonym

Antwort vom 30.05.2005

Hallo, solche Blutungen kommen in der Regel durch Gebärmutterschleimhaut, die sich bis auf den Muttermund hinzieht. Evtl. ist nun noch die Lage des Gebärmutterhalses und somit des Gebärmuttermundes nach ein wenig nach "Vorne" gezogen (durch die Schwangerschaft bedingt). Somit berührt Ihr Partner beim Verkehr die Schleimhaut und es kommt zu Blutungen. Es ist absolut nicht bedenklich oder gefährlich.
Kontrollieren lassen würde ich noch mal die "schwarze Stelle" in der Gebärmutter. Es ist wichtig ,dass die Gebärmutter wirklich ganz "leer" ist. Sollte das nicht der Fall sein können verbleibende Reste Probleme wie Entzündungen machen. Bei der Gelegenheit können sie die Blutungen während und nach dem Verkehr mit der Ärztin besprechen. Manchmal hilft es die betreffenden Schleimhautstellen mit adstringierender Tinktur zu betupfen. Herzliche Grüße,
Ina

25
Kommentare zu "Sind Blutungen nach dem Verkehr nach einer Ausschabung bedenklich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: