Themenbereich: Abstillen

"Tipps zum nächtlichen Abstillen?"

Anonym

Frage vom 17.08.2005

Liebes Babyclub-Hebammen-Team
Mein Sohn ist nun 20 Monate alt und ich stille ihn jeweils noch vor dem einschlafen (einmal am Mittag) + am abend sowie in der Nacht - je nachdem, ob noch ein Zahn im kommen ist, kann dies bis zu 5x die Nacht sein.

Nach so einer Nach ist mein Sohn nie richtig ausgeschlafen, das heisst nach circa 1,5 Std. wird er bereits wieder müde, anhänglich und möchte seinen Schnuller. Bis zum Mittagsschlaf sollt er aber meistens bis zu 4-5h Std wach sein, da sonst der Nachmittag bis 20.00 Uhr zu lang wird.

Nun rät mir meine Kinderärztin abzustillen, mit Hilfe meines Mannes - d.h, dass jeweils er in der Nacht das Kind nimmt und beruhigt und ihm erklärt, dass es nun keine Brust mehr gibt.

Nun weiss ich bereits im Voraus, das dies ein sehr schwieriger Prozess sein wird, meinen Sohn auf diese Art und Weise abzustillen und eigentlich wollte ich es so haben, dass er sich selbst abstillt und ich nicht "radikal" in die empfindliche Kinderseele eingreifen muss - andererseits sehe ich aber auch ein, dass es für ihn besser wäre eine ausreichende Nachtruhe geniessen zu können um dann tagsüber fit zu sein.

Haben Sie mir noch einen Rat oder evtl. einen Tipp, wie man wenigstens das nächtliche Abstillen auf eine sanfte Art und Weise durchführen könnte oder kennen sie sonst eine Erfahrung des sanftgen Abstillens in diesem Alter.

Vielen Dank im Voraus für Ihre Bemühungen.

Anonym

Antwort vom 18.08.2005

Hallo, leider gibt es hier nicht unbedingt ein sanftes Abstillen, aber auch ich denke, dass ein fast 2 Jahre altes Kind nicht 5 mal in der Nacht gestillt werden muß und das können auch Sie ihm erklären und es muß nicht unbedingt der Vater machen. Sagen Sie ihm, er wäre nun schon groß und dass Sie ihn lieb haben, aber wenn er Durst hat, dann darf er Wasser trinken und wenn er schmusen möchte, kann er zu Ihnen kuscheln.Er wird toben und zornen und wenn er merkt, dass er Sie zum Nachgeben bringen könnte hört er nicht auf es zu versuchen, aber wenn Sie 1 mal durchgehalten haben und das OHNE schlechtes Gewissen, wird er die Nacht über schlafen. Es wird eine erste strenge Nacht aber in der nächsten Nacht schon viel besser. Es spricht nichts dagegen ihn am Abend und Mittags weiterhin zu stillen und auch evt.1 mal in der Nacht, aber 5 mal ist schon für eine Mutter nicht zumutbar.

16
Kommentare zu "Tipps zum nächtlichen Abstillen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: