Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Eileiterschwangerschaft?"

Anonym

Frage vom 06.09.2005

Hallo liebes Team!
Zuerst einmal ein Lob:Ihr macht eine tolle Arbeit!
Ich habe folgendes Problem. Nach zwei problemlosen Schwangerschaften hatte ich im Nov. 2003 eine Eileiterschwangerschaft, bei der mir der Eileiter entfernt werden mußte, da schon so viel Blut im Bauchraum war. Das war am Anfang der 7.Wo. Jetzt blieb mir wieder die Regel aus(1.Tag der letzten Regel war 31.7.) da ich undefinierbare Schmerzen im Unterbauch hatte und durch die Vorgeschichte gewarnt war bin ich am 1.9. zum Facharzt gegangen. Der hat am Ultraschall ein schwarzes Areal gesehen in der Gebärmutter. Er hat mir gesagt, daß mein Risiko wieder eine Eileiterschwangerschaft zu haben 50% erhöht ist und dieses Areal als "Pseudofollikel" bezeichnet und mir gleich Blut für HCG abgenommen(Wert war 690). Für 5.9. wurde ich ins KH bestellt. Dort hat er wieder nur ein Areal gesehen("Pseudofollikel") und wieder Blut abgenommen (Wert weiß ich noch nicht) Meine Bauchschmerzen haben sich inzwischen als Durchfall herausgestellt und ich bin im Moment schmerzfrei. Morgen (7.9.)bin ich wieder im KH und da müßte er auf jeden Fall etwas im US sehen hat er gemeint, sonst ist es wieder eine Eileiter SSW.
Da ich bei Euch oft gelesen habe, daß man einen Fruchtsack oft erst in der 8./9.Wo. sieht bin ich etwas verunsichert und würde gerne wissen, was Ihr dazu sagt. Soll ich mich auf eine OP einstellen. Ich möchte nicht wieder warten bis der Eileiter platzt. Liebe Grüße aus Österreich,

Anonym

Antwort vom 06.09.2005

Hallo, müsste er dann nicht auch was im Eileiter sehen, wenn es eine Eileiterschwangerschaft ist? Ich würde wenn sich heute nichts eindeutiges herausstellt eher engmaschig kontrollieren, als mich verdachtshalber auf den OP Tisch legen, aber das müssen Sie entscheiden. Es kann gut sein, dass heute noch nichts sicherheitsspendendes gesehen wird,aber ob Sie sich trauen sollten zu warten ist schwer zu sagen. Ich denke wirklich, dass man heute auf alle Fälle eine Auffälligkeit am Eileiter feststellen können müsste und wenn das nicht der Fall ist würde ich warten. Gruß Judith

24
Kommentare zu "Eileiterschwangerschaft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: