Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Gefahr durch Infektionsbefunde?"

Anonym

Frage vom 07.09.2005

Bin in der 11. Woche schwanger. Im letzten Bluttest hat man festgestellt, dass ich Varicella zoster positiv und Parvovirus IgM positiv bin. Heisst das, dass mein Baby einer Fetopathie ausgesetzt wird oder Missbildungen erleiden kann oder heisst das einfach, dass ich irgendwann mit den Viren in Berührung gekommen bin. Hatte weder Ringelröteln noch Herpes, dafür Windpocken als Kind.

Antwort vom 07.09.2005

Hallo. Die Ergebnisse weisen in der Tat darauf hin, daß Sie die Krankheiten als Kind durchgemacht haben und somit einen wahrscheinlichen Immunschutz besitzen. Ihr Kind ist somit keiner konkreten Fetopathie ausgesetzt.
Ein IGM weißt immer auf eine durchgemachte Krankheit hin, von der Sie nicht unbedingt etwas gemerkt haben müssen. Alles Gute.
Cl.Osterhus

22
Kommentare zu "Gefahr durch Infektionsbefunde?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: