Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Sorgen machen weil der Kopfdurchmesser zu klein ist?"

Anonym

Frage vom 18.10.2005

Hallo!
Ich bin Ende der 20. Woche schwanger und der Ultraschall hat gestern ergeben, dass er Kopfduchmesser 4,2 cm beträgt (also eigentlich zu klein ist). Zudem ist die Fruchtwassermenge im unteren Normbereich. Sonst gab es keine auffälligen Befunde und ich spüre deutliche Kindsbewegungen. Müssen wir uns Sorgen um die Gesundheit unserers Kindes machen? Die FÄ will mich erst in 4 Wochen wieder sehen. In 3 Wochen habe ich einen zusätzlichen Termin bei einem Experten für Ultraschall-Herz- und Organdiagnostik, den wir aber schon vorher verienbart hatten.
Danke!

Anonym

Antwort vom 19.10.2005

Hallo, nein es besteht sicher kein Anlass zur Sorge. Die Fruchtwassermenge können Sie bedingt durch Stressreduzierung, gutes Essen und vorallem eine ausreichende Flüßigkeitszufuhr evt. beeinflussen. Die Kinder wachsen in Schüben, und aus diesem Grund besteht kein Anlass sich über den zu kleinen Kopf zu sorgen, der kann beim nächsten Mal schon wieder in der Norm sein. Achten Sie auf sich, und wie gesagt, Stress runterfahren wäre das beste was Sie machen können.Sollten Sie rauchen, sollten Sie es lassen.Gruß Judith

21
Kommentare zu "Sorgen machen weil der Kopfdurchmesser zu klein ist?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: