Themenbereich:

"Amalgamfüllung in der Schwangerschaft?"

Anonym

Frage vom 28.10.2005

Ich bin in der 25.ssw. letzte woche war ich beim zahnarzt, der hat entdeckt, dass an einen zahn die Amalgamfüllung halb rausgerissen ist. Außerdem ist dieser Zahn ein wenig kariös.Nun will er die Füllung wechseln und den karies behandeln. Ist das nicht gefährlich fürs baby mit dem amalgam?
Soll ich lieber bis nach der schwangerschaft warten?

Anonym

Antwort vom 28.10.2005

Hallo, besprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt noch einmal, wie wichtig die Behandlung noch in der Schwangerschaft ist. Soviel ich weiß, ist eine angebrochene Amalgamfüllung über längere Zeit auch ungesund. Sollte die Füllung lieber entfernt werden, können Sie sich an eine/n Homöopathen/in bzw. Heilpraktiker/in wenden, um mit homöopathischen Mitteln das Quecksilber, das freikommen könnte, aus dem Körper auszuleiten. Alles Gute!Barbara

24
Kommentare zu "Amalgamfüllung in der Schwangerschaft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: