Themenbereich: Schlafen

"Nächtliches Aufwachen durch Verdauungsprobleme?"

Anonym

Frage vom 16.11.2005

Häufiges nächtliches Aufwachen durch Verdauungsprobleme?

Unser jetzt 8 Monate alter Sohn schläft sehr gut ein, wacht allerdings mehrmals nachts schreiend und heftig den Rücken dehnend auf, wobei auch Winde abgehen. Dies kann alle 1-2 Stunden sein. Er läßt sich dann nur durch tragen beruhigen.
Haben auch schon Ernährungsmäßig einiges ausprobiert. Im Augenblick bekommt er Reis- oder Hirsebrei nicht mit Milch zubereitet, Gemüsebrei und Apfel-Birnenmus.
Haben Sie villeicht einen Tipp für uns? Liegt es an der Ernährung?
vielen lieben Dank schon im vorraus.

Antwort vom 17.11.2005

Hallo!Schwer zu sagen, woran es liegt(wie lange ist das so?). Ernährungsmäßig kann ich nichts feststellen, was diese Beschwerden verursachen könnte, da er milchfrei und glutenfrei ißt.
Kann es sein, daß sich etwas besonderes in seinem Leben verändert hat, z.Bsp.daß Sie wieder arbeiten und er von jemand anderem betreut wird oder das es familiären Streß gibt. Kinder verarbeiten im Schlaf ihr Erlebtes und Ihre vielen ,neuen Eindrücke. Vieleicht tritt das Pupsen nur zufällig dabei auf.
Könnte es vieleicht sein, daß er nicht satt genug ist(wird er zum Abendbrei zusätzlich gestillt oder bekommt einen Teil Ersatzmilch aus der Flasche?)und Hunger hat? Sie könnten auch versuchen den Abendbrei erst mal wieder wegzulassen, weil sein Verdaungssystem noch nicht so weit ist. Oder Sie geben Ihm abends Gemüse und mittags den Getreidebrei. Es gibt der Möglichkeiten viele, nur leider kein Patentrezept.So müssen Sie noch ein bißchen ausprobieren. Manchmal löst sich ein Problem auch von selbst.

20
Kommentare zu "Nächtliches Aufwachen durch Verdauungsprobleme?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: