Themenbereich: Stillen allgemein

"wie kann ich meinem Kind die Brust abgewöhnen?"

Anonym

Frage vom 28.11.2005

Hallo liebes Hebammenteam!

Wir haben ein kleines Problem mit dem endgültigen Abstillen. Meine Tochter ist fast zwei Jahre alt und nutzt zwischendurch immer noch die Brust , auf die sie auch besteht. Sie dient als Trostspender, Kuscheleinheit und Einschlaf-Durchschlafhilfe. Dadurch schläft sie auch noch nicht durch, da sie nachts an der Brust nuckeln möchte. Wir sind etwas ratlos wie wir ihr die Brust abgewöhnen. Bisher fanden wir es in ORdnung, da es ja laut WHO auch gut sein soll, aber so langsam bekomme ich Angst, dass sie noch mit vier Jahren nach der Brust verlangt. Wir waren bisher auch erfolglos, weil wir uns einfach nicht Durchsetzen konnten und sind ahnungslos wie wir das nur schaffen sollen. Bitte helft uns.

Anonym

Antwort vom 28.11.2005

-Hallo, das mit dem Abstillen ist so eine Sache- es stoßen 2 gegensätzliche Bedürfnisse aufeinander. Sie wollen abstillen und Ihre Tochter möchte weiterhin die Brust. Es gibt keinen Kompromiss, sondern ein entweder oder. Einer von Beiden muß nachgeben. Da für Kinder Stillen weit mehr als Essen ist, viel mehr, stillen sie da Ihre Bedürfnisse an Trost, Geborgenheit, Liebe, Schmusen, Sicherheit ect. wollen sie eine so tolle Einrichtung nicht gerne aufgeben.
Ich habe meine Kinder alle lang gestillt( 2-3,5 Jahre), aber ab einem bestimmten Alter mit ca. 13-15 Monaten, gab es nachts keine Brust mehr- ich habe sie im Arm gehalten, ihnen erklärt, dass sie nun schon groß sind, dass ich sie liebe, aber es nun keine Brust mehr gibt. Zuerst gab es lauthals Protest, aber meist hat sich das sehr schnell beruhigt, vor allem, weil ich mir sicher war- ich möchte in der Nacht nicht mehr stillen. Wichtig ist es ein mal durch zu setzen und den längeren Atem zu haben( UND OHNE schlechtes Gewissen, denn mit 2 Jahren brauchen sie nachts keine Brust mehr) Tagsüber gab es immer noch die Brust, auch zum Einschlafen habe ich gestillt, aber in der Nacht gab es dann nur noch Wasser aus dem Becher. Nach 1-2 Tage, war nachts stillen dann gar kein Thema mehr. Unseren Kleinen habe ich tagsüber insgesamt 3,5 Jahre gestillt und von heute auf morgen, war die Brust wie vergessen. Er hat immer morgens nach dem Frühstück ein paar Minuten trinken wollenund meist am Nachmittag und natürlich zum Trost bei Stürzen und irgendwann kam er nicht mehr, sonder ging gleich zum Spielen. Die Angst, dass die Kinder sich gar nicht von alleine Abstillen, höre ich immer wieder, aber irgendwann mal früher und mal später, hören die Kinder von alleine auf und brauchen die Brust nicht mehr.

18
Kommentare zu "wie kann ich meinem Kind die Brust abgewöhnen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: