Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Kinderlosigkeit durch Entzündung?"

Anonym

Frage vom 06.12.2005

Liebes Hebammen Team,

Wir haben bereits zwei Kinder. Sie haben einen Altersabstand von fast eineinhalb Jahren. DAs heist dass es bei den beiden wunderbar geklappt hat, dass ich schwanger geworden bin. Wir haben auf beide Schwangerschaften nicht lange gewartet. Nun wünschen wir uns ein drittes Kind und das lässt nun schon ein ganzes Jahr auf sich warten. Im gegensatz zu früher ist mein Zyklus nur noch zwischen 24-26 Tage und nicht mehr 28. Aber ich merke wenn ich den Eisprung habe und der ist immer 14 Tage bevor ich wieder meine TAge bekomme.
Es ist mir vor etwa 16 Monaten was peinliches passiert. Ich hatte einen Tampon tagelang vergessen und wunderete mich über diesen Ausfluss, der sofort weg war nachdem ich ihn endlich entdeckt und entfernt habe. Ich hatte weiter auch keine Beschwerden. Kein Juckreitz etc was auf Scheidenentzündung hindeuten könnte....Aber vor etwa einem dreiviertel Jahr stellte mein Frauenartzt eine Eileiterentzündung fest die er sofort mit Antibiotika behandelte. Bei der Nachsorgeuntersuchung war alles wieder in Ordnung....er meinte es stehe dem Kinderwunsch nichts im Wege....nun ist ein Jahr vergangen...Keine Schwangerschaft und grosse Zweifel, dass ich nun Unfruchtbar geworden bin durch den vergessenen Tampon und die Eileiterentzündung....Was meint Ihr dazu könnte es sein?
Was soll ich machen....langsam macht es mich mürbe.
Vielen Dank für Eure Antwort

Anonym

Antwort vom 06.12.2005

Hallo, tja, das weiß ich auch nicht, ob durch die Eileiterentzündung evtl. doch einer der zwei Eileiter verklebt ist und Sie deswegen nur halb so viele Chancen haben, schwanger zu werden. Das könnten jedenfalls die Folgen einer Eileiterentzündung sein. Ein 24-26Tage-Zyklus ist auch in Ordnung, zumal die Phase nach dem Eisprung lang genug ist.
Die Durchlässigkeit der Eileiter kann bei einem kleinen ambulanten Eingriff überprüft werden. Ein Jahr ist so die grobe Zeitspanne, die bei Kinderwunsch als "Wartezeit" noch als völlig normal angesehen wird. Haben Sie bald mal Zeit und die Möglichkeit zu zweit ein Wochenende /einen Kurzurlaub zu genießen? Gönnen Sie sich irgendwas, wo Sie gut entspannen, erden, loslassen können. Das können Entspannungsübungen zu Hause sein, ein Yogakurs oder ein Hobby, wofür Sie sich bewusst Zeit nehmen. Alles Gute, Barbara

33
Kommentare zu "Kinderlosigkeit durch Entzündung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: