Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Ist Haare färben ein Problem?"

Anonym

Frage vom 15.12.2005

Hallo liebes Hebammen-Team,

Ich bin in der 21. SSW und würde meine Haare gerne mit Strähnchen blondieren. Jetzt habe ich so unterschiedliche Meinung gehört und gelesen und bin sehr verunsichert! Es geht von "kein Problem" bis hin zu "auf keinen Fall machen"!!! Es heißt dann wieder, dass man nicht an die Kopfhaut bekommen sollte und das bei Strähnchen ja dann ungefährlich ist! Wenn aber doch etwas hinkommt, hätte ich ein sehr schlechtes Gewissen und würde mir auch Vorwürfe machen. Auch die Dämpfe bzw. der Geruch ist schon heftig, oder? Ich bin wirklich verunsichert und möchte nichts tun, was unserem "Kleinen" in irgendeiner Weise schadet! Andererseits möchte ich aber auch nichts übertreiben! Was ist Euer Rat zu blonden Strähnchen? Oder wie siehts mit Tönen (z.B braun) aus als alternative? Danke für eine Info.

Grüße

Anonym

Antwort vom 15.12.2005

Hallo- so ist es : die Meinungen gehen weit auseinander! Ich persönlich rate in den ersten 3 Monaten vom Haare färben, tönen und Strähnchen ab, von allem, was nicht natürlich ist. Henna ist sicherlich unbedenklich.
Nach dieser ersten kritischen Zeit, in der alles angelegt und geformt wird, wächst das Kindchen praktisch nur noch. Auf den Packungen wird entweder abgeraten, sie in der Schwnagerschaft und Stillzeit anzuwenden oder es ist gar nichts erwähnt. Das liegt daran, dass es für die Hersteller viel zu teuer käme, auch da noch aussagekräftige Studien durchzuführen. Mir ist kein "Schadensfall" bekannt, der auf das Haare färben o.ä. zurückzuführen war.
Allerdings ist das auch schwierig zu belegen.
Vielleicht eine unbefriedigende Antwort, aber: machen Sie, was Sie für richtig halten. Wenn Sie mit Strähnchen und schlechtem Gewissen herumlaufen, werden Sie nicht glücklich sein, aber vielleicht reicht Ihnen auch, dass Sie schon längst jenseits der ersten 3 Monate sind. Alles Gute!Barbara

23
Kommentare zu "Ist Haare färben ein Problem?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: