Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"kann ein Mutterband reißen?"

Anonym

Frage vom 24.12.2005

Liebes Hebammenteam!

Ich habe am 20.12. einen Frauenarzttermin gehabt und es war alles mit dem Baby in Ordnung. Bisher hatte ich nur leichte Beschwerden in der Leistengegend, was ich meiner Frauenärztin auch sagte. Bei der ersten Schwangerschaft bei meinem Sohn waren die Beschwerden (Ziehen) wesentlich stärker.
Gestern jedoch, bin ich warscheinlich etwas zu schnell aufgestanden und dabei hat es heftig in die linke Seite gezogen. Hört sich vielleicht seltsam an, aber es fühlte sich fast an als wäre etwas gerissen oder geplatzt.
Nun würde ich von Ihnen gern wissen, ob ein Mutterband wirklich reißen kann? Muss ich mir in irgendeiner Art Sorgen machen? Soll ich sofort zum Arzt?
Im Voraus vielen Dank für Ihre Antwort.
Gruß Rosi

Antwort vom 24.12.2005

Wahrscheinlich handelt es sich um eine Muskelzerrung/-dehnung, die sich bestimmt mit Wärme lindern lässt (Kirschkernsäckchen; Wärmflasche, nicht zu heiß!). Sollten Sie weiter Schmerzen haben, sollten Sie doch eine Kontrolluntersuchung durchführen lassen. Gute Besserung!

34
Kommentare zu "kann ein Mutterband reißen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: