Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Blasensprung in der 9. Woche?"

Anonym

Frage vom 09.01.2006

Liebes Hebammen-Team,

ich bin in der 9.Woche schwanger und mache mir nun wegen folgendem Vorfall etwas Sorgen, aber bitte lachen Sie nicht:
vor wenigen Tagen mußte ich zwar dringend zur Toilette, habe mich aber aus Bequemlichkeit erst nach längerer Zeit dorthin bewegt. Als ich mir nach dem Wasserlassen die Hose anziehen wollte, tropfte es etwas nach. Seit diesem Tag verspüre ich weniger Übelkeit, die mich in den letzten Wochen begleitete. Nun frage ich mich, ob Fruchtwasser ausgetreten sein kann und ob irgendetwas nicht stimmt oder ob ich nur Gespenster sehe. Wenige Tage zuvor war im US alles in Ordnung, der Fötus lag richtig in der Gebärmutter. Blutungen oder Schmerzen habe ich keine. Mein nächster Arzttermin ist erst in zwei Wochen. Dies ist meine zweite SS, die erst verlief völlig problemlos.
Für Ihre Hilfe bedanke ich mich im voraus.

Antwort vom 09.01.2006

Sie haben wahrscheinlich nur ein paar Tröpfchen Urin verloren, das kann in der Schw. (v.a. am Anfang) auch mal unbemerkt passieren und Harndrag hatten Sie ja, die Blase ist einfach ein bisschen "übergelaufen"! Sollte nicht seither Flüssigkeit abgehen, Sie Schmerzen haben od. Fieber ist nicht von einem Blasensprung auszugehen. Wenn solche Symptome auftreten, gehen Sie gleich zu Ihrer FÄ, ansonsten können Sie den regulären Termin abwarten. Allerdings sollten Sie Ihre Blase nicht überstrapazieren und lieber öfter als seltener aufs Klo gehen, denn auch die Gefahr von Blasenentzündungen ist in der Schw. erhöht.

23
Kommentare zu "Blasensprung in der 9. Woche?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: