Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Nützt Clomifen trotz Eisprung?"

Anonym

Frage vom 11.01.2006

hallo
wir möchten gerne ein geschwisterchen für unseren sohn (2).leider klappt es nicht.was kann es für gründe haben?es war eine kaiserschnittgeburt.ich bin rhesus negativ.der eisprung kommt pünktlich,da ich ihn spüre.mein arzt hat mir jetzt clomifen verschrieben.aber das ist doch gar nicht nötig wenn ich einen eisprung habe,oder?und wir groß ist die warscheinlichkeit mit clomifen schwanger zu werden,denn ich streube mich davor hormone zu nehmen.hatte auch nie die pille.
ich würde mich freuen wenn sie mir helfen können.
vielen dank und grüße
bibiana

Anonym

Antwort vom 11.01.2006

Hallo! Die Indikation oder, was Ihr Arzt sich von der Verabreichung von Clomifen verspricht, müssen Sie mit ihm besprechen. Bei regelmäßigem Zyklus + Eisprung ist es sicher sinnvoll, erst mal nach den Ursachen der sekundären Kinderlosigkeit zu suchen. ( Sekundär- dar Sie schon einmal geboren haben) Probieren Sie auch mal einzuschätzen, ob Sie nicht schon zu ungeduldig sind. Wie lange probieren Sie wieder schwanger zu werden? Weiter liegen die Ursachen häufig bei den Männern. Hatte Ihr Mann vielleicht viel Streß, eine verschleppte Grippe die letzten Monate oder eine Antibiotikakur gehabt. Antwort kann ein Spermiogramm geben. Das zu untersuchen ist immer leichter und sinnvoller als sofort oder ohne Indikation die Therapie bei den Frauen zu beginnen. Auch sollte man im Hinterkopf haben, ob Ihre Eileiter evtl. bei dem Kaiserschnitt verletzt worden sind, oder es zu Verwachsungen gekommen ist. Wenn alle Ursachen ausgeschlossen sind und Sie die Hormone nicht einnehmen möchten, ist ein Besuch bei einem Heilpraktiker/ Homöopath zu überlegen. Alles Gute und herzliche Grüße, Ina

26
Kommentare zu "Nützt Clomifen trotz Eisprung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: