Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Flaschen-Verweigerung"

Anonym

Frage vom 18.01.2006

Hallo!
Meine Tochter Jasmin ist am 20.8.2005 geboren (5 Wochen vor dem Termin) und wurde im Krankenhaus für ein paar Tage mit dem kleinen Finger und einer Spritzen-Kanüle ernährt (abgepumpte Milch). Seitdem stille ich sie voll und das klappt wunderbar. Im November waren wir mal einen Abend weg & da hat sie die Flasche (Avent) von meiner Schwiegermutter angenommen. Wir haben es vorher 4-5 mal ausprobiert und dafür Milch abgepumpt. Bis Mitte Dezember hatten wir es dann nicht mehr probiert. Dann war ich zwei Abende weg - am ersten hat sie von meinem Mann nichts genommen (nur gebrüllt), am zweiten hat es mit dem Mollis Sauger wunderbarfunktioniert. Seitdem aber nicht mehr. Ich versuche es jetzt seit 2 Wochen selbst jeden Tag- das klappt nicht. Mein Mann & die Oma haben es zwischendurch auch probiert, aber auch da scheint es nicht zu funktionieren. Was können wir noch tun ?
Ausprobiert habe ich bereits Chicco, Avent, Nuk und Mollis Sauger. Außerdem wollte ich ggf. auch auf
HA Nahrung umstellen. Ab 1.3. soll die Kleine in die Kinderkrippe gehen & es wäre toll, wenn sie bis dahin die Flasche nehmen würde, da ich dann auch abstillen wollte.
Ist es sinnvoll ggf. mal eine Trinklernflasche auszuprobieren (ab 3Monate gibt es die glaube ich von Avent ?) oder kann es davon zu einer größeren Trinkverwirrung kommen ?
Danke !!

Anonym

Antwort vom 18.01.2006

Hallo, versuchen Sie zuerst das Kind zu stillen und dann nach einer kurzen Weile, die Brust zu lösen, und ihr die Flasche in den Mund zu geben
manchmal klappt es besser, wenn die Frau sanft hüpfend auf dem Pezziball sitzt und dabei wippt.
Sie können die Milch auch wie im KH mit einer Spritze und Fingerfeeder füttern, auch dies klappt meist gut.
Sie können versuchen, ob Sie die Trinklernflasche akzeptiert, ob es noch schlimmer wird, kann vorher niemand sagen.
Allerdings gibt es immer wieder Kinder, die jegliche Flasche verweigern und ausschließlich bis zum Beginn der Beikost, nur die Brust nehmen. Und die Mütter können nichts dagegen machen.

19
Kommentare zu "Flaschen-Verweigerung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: