Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"wieso werden meine Schmerzen ignoriert?"

Anonym

Frage vom 14.02.2006

Hallo liebes babyclub-Team,
ich bin ziemlich verunsichert... Ich habe aufgrund unseres Kinderwunsches im Dezember die Pille abgesetzt. Unmittelbar danach, d.h. am 13.12.2005 und auch am 10.01.06 kam meine Periode praktisch auf die Minute. Da ich hoffte schwanger zu sein, habe ich am 13.01. einen SST mit clearblue gemacht. Dieser war negativ. Das Problem ist, daß ich seit ca. 1 Woche ein ständiges starkes Ziehen im Unterleib links habe und mir immer öfter tagsüber übel wird. Ich war beim FA und der meinte eine SS ist hinsichtlich des Testergebnisses eher unwahrscheinlich und ich solle erst mal abwarten und wenn die Periode nicht von alleine wieder kommt, muß mit Medikamenten nachgeholfen werden. Wieso werden meine Schmerzen ignoriert? Auf dem Ultraschallbild sind auch keine Zysten o.ä. zu erkennen. Woher können die Schmerzen kommen? Kann ich beruhigt abwarten und die Schmerzen Schmerzen sein lassen bis die Blutung in 1-2 Wochen medikamentös ausgelöst werden soll?
Vielen Dank schon mal im Voraus für Ihre Antwort.

Antwort vom 15.02.2006

Ich denke, Ihr FA hat Sie gründlich untersucht und es bestehen keine Gründe zur Besorgnis. Natürlich sind aber die Schmerzen trotzdem unangenehm! Vielleicht hilft Ihnen ein warmes Kirschkernsäckchen auf die schmerzende Stelle, auch das Trinken von warmem Tee, sanfte Massage od. ähnl., damit sich Verspannungen lösen. Sollte es nicht besser werden, fragen Sie nochmal nach einem Termin um erneut zu schauen, was die Ursachen sein könnten. Um Ihrer Regelbltg. auf die Sprüne zu helfen, können Sie z.B. Tee aus Beifußkraut trinken. Bevor medikamentös eine Regelbltg. ausgelöst wird, sollten Sie auf jeden Fall noch mal einen Schw.-Test machen. Alles Gute!

19
Kommentare zu "wieso werden meine Schmerzen ignoriert?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: