Themenbereich: Schwangerschaftsbeschwerden

"Ziehen im Bauch"

Anonym

Frage vom 08.03.2006

Hallo ! Ich bin aktuell in der 5. Woche hatte letzte Wochen meinen ersten US. Neben einer verstärkten Müdigkeit, angewachsener Brust + Empfindlichkeit sowie plötzlicher Abneigung gegen bestimmte Speisen oder Gerüche (?) geht es mir gut. Zwar habe ich tlw. auch ein Ziehen im Bauch, aber nur zeitweise ... in den letzten 2 Tagen zum Bsp. gar nicht ... das beunruhigt mich nun etwas oder kann dieses Ziehen auch nur zeitweise vorkommen ? Gegen aufgetretene Wadenkrämpfe habe ich von meinem FA vor einigen Tagen Magnesium erhalten .... kann die Einnahme ev. auch das Ziehen im Bauch beeinflussen (habe dies in einem Artikel gelesen) ? Gruss M.

Anonym

Antwort vom 08.03.2006

All Ihre Beschwerden sind für die frühe Schw. völlig normal, der Körper muss sich an die "anderen Umstände" anpassen und das geht mit veränderten Empfindungen, auch unangenehmen Störungen wie Übelkeit etc einher. Das Magnesium, das der Arzt Ihnen verordnet hat, setzt die Spannungsbereitschaft der Muskeln etwas herab, deshalb kann es auf die Bauchspannungen wie auch auf die Wadenkrämpfe positive Auswirkungen haben. Ein Buchtipp: Birgit Laue: "Ich bin schwanger. Natürlich heilen und pflegen"; da finden Sie zu vielen Beschwerden Hausmittel, die Sie selbst anwenden können. Ich wünsche Ihnen eine schöne Schwangerschaft!

16
Kommentare zu "Ziehen im Bauch"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: