Themenbereich: Reisen mit Baby

"Schreien durch zuviele Eindrücke?"

Anonym

Frage vom 31.03.2006

Hall,

unsere Tochter (geboren am 2.11.05) schreit seit 2 Tagen, wie noch nie zuvor. Wir machen uns schon Sorgen, dass sie Schmerzen haben könnte - allein, dass sie sich vor dem Aquarium beruhigt und begeistert nach den Fischen greift hält uns von einem Arztbesuch ab. Bisher war bei solchen Schreien meist Hunger die Ursache - jedoch hält ihre Stimmung auch nach 180 ml Milch (nach dem Stillen abgewogen) an. Kann es sein, dass sie in den letzten Tagen (wir waren gerade im Kurzurlaub zusammen) einfach zu viel erlebt hat, was sie jetzt verarbeitet? Haben Sie vielleicht einen Tipp, wie wir sie beruhigen können oder ob wir ihr weniger Eindrücke von Außen zumuten sollten?

Anonym

Antwort vom 01.04.2006

Hallo, solange Ihre Tochter gut trinkt, weiterhin ausscheidet, keine anderen "Krankheitszeichen" aufweist wie Fieber, Erbrechen, Schlapp-sein, sich außerdem begeistern kann für etwas(Aquarium)- schätze ich auch, dass es mit dem Kurzurlaub zusammenhängt. Geben Sie ihr eine Woche Zeit, halten Sie sich an alte Gewohnheiten- also an den Tagesablauf, wie er vor dem Kurzurlaub war. Das vermittelt Ihrer Tochter auch wieder gewohnte Sicherheit. Kinder können nach zuviel Input/ zuviel Neuem/Fremdem total aufgedreht, überdreht oder sehr still werden. Mit einer Erholungsphase danach muss man rechnen, und die dann mit viel Geduld einfach durchstehen. Alles Gute,Barbara

20
Kommentare zu "Schreien durch zuviele Eindrücke?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: