Themenbereich: Ernährung in der Schwangerschaft

"schadet Cola?"

Anonym

Frage vom 31.03.2006

Hallo,
darf man in der Schwangerschaft Cola trinken? Ich trinke nicht viel davon, vielleicht alle 2- 3 Tage mal ca. 2 Gläser. Ist das schädlich für mein Baby? Bin jetzt in der 12 SSW. Vielen Dank schonmal im voraus.

Anonym

Antwort vom 01.04.2006

Hallo, Cola enthält neben unverschämt viel Zucker auch noch Koffein und Kohlensäure. Die Kohlensäure macht nur manchen Schwangeren zu schaffen: sie kann Sodbrennen verursachen. Zucker im Übermaß kann ebenso Übelkeit bzw. Sodbrennen fördern, kann aber auch zu übermäßiger Gewichtszunahme in der Schwangerschaft führen. Koffein soll nur in Maßen getrunken werden- wenn Sie nicht zusätzlich mehrere Tassen Kaffee trinken, sind die 2 Gläser Cola in 3 Tagen kein Problem.
Cola kann aber am Anfang manchmal wunderbar gegen die Schwangerschaftsbeschwerden wie Übelkeit(bei den einen wirkt es dagegen, bei anderen verstärkt es die Übelkeit)& Schlapp-sein helfen. Wenn Sie jetzt aber in das 2.Drittel der Schwangerschaft übergehen, wieder guten Appetit haben ohne mit Übelkeit kämpfen zu müssen, empfiehlt es sich, lieber gesunde Getränke(Wasser, Früchte-,Kräuter-,Rooibuschtee, mal eine Saftschorle)sich anzugewöhnen und zu genießen, dass Cola eher die Ausnahme bleibt.
Für Ihr Kind wird Cola erst schädlich, wenn Sie soviel trinken, dass Ihr Kind zuviel Koffein dadurch abkriegt bzw. wenn Ihr Körper nicht mehr mit dem Zucker umgehen kann(im Falle eines Schwangerschaftsdiabetes). Alles Gute!Barbara

27
Kommentare zu "schadet Cola?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: