Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Kind zu groß wegen Diabetes?"

Anonym

Frage vom 14.04.2006

Hallo,
ich habe folgende Frage: ich bin Ende der 28. Woche und hatte gestern eine Ultraschalluntersuchung, wo das Gewicht und die Größe des Baby errechnet wurden.
1.850 g und 38 cm.
Erst später im Internet habe ich mich informiert und gelesen, daß es ein Hinweis auf Schwangerschaftsdiabetes sein könnte, da es doch zu schwer und zu groß für die 28. Woche ist?!
Meine Frauenärztin selber hat nichts über einen Zuckertest etc. gesagt, nur, daß es in der Entwicklung ca. 1 Woche voraus ist, und ich bin jetzt unsicher, ob ich diesen Test selber vorschlagen soll. Allerdings habe ich erst in 3 Wochen wieder einen Termin, ist es dann nicht vielleicht schon zu spät dafür?
Vielleicht sollte ich noch erwähnen, daß ich ggf. vorbelastet bin, da beide Elternteile Diabetiker sind (was aber auch im Mutterpaß notiert ist).
Vielen Dank für Ihre Antwort.

Antwort vom 16.04.2006

Die Daten wären für die 28. SSW tatsächlich recht groß und da Sie beide Diabetiker sind, halte ich es für sinnvoll, wenn Sie noch mal mit Ihrer FÄ darüber sprechen; evtl geht das ja auch teltfonisch, wenn der nächste Termin erst in 3 Wochen ist. Alles Gute!

15
Kommentare zu "Kind zu groß wegen Diabetes?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: