Themenbereich: Schwangerschaftstest

"unterschiedliche Testergebnisse"

Anonym

Frage vom 11.05.2006

Liebes Hebammenteam,
zunächst ein dickes Lob an eure Seite. Ich hoffe, Ihr könnt auch mir weiterhelfen.
Ich habe im Januar 2006 nach ca. 13 Jahren die Pille abgesetzt. Im ersten Zyklus kam die Periode ganz normal nach 28 Tagen, der zweite Zyklus dauerte 42 Tage. Zwischenzeitlich war ich bei meiner Frauenärztin, die 3 Zysten am Eierstock feststellte. Damit und dem Absetzen der Pille erklärte sie auch den verlängerten Zyklus. Der dritte Zyklus war dann schon wieder relativ normal mit 34 Tagen (solange dauerte er auch vor der ersten Einnahme der Pille).
Nun bin ich im vierten Zyklus, die Zysten sind verschwunden (wurde vor 2 Wochen festgestellt) und ich bin jetzt schon eine Woche überfällig (Eisprung war durch Temperaturmessen festgestellt worden).
Nun aber zu meinem eigentlichen Problem: ich habe gestern schließlich (nachmittags) einen Schwangerschaftstest gemacht und der war leicht positiv, d.h. die zweite Linie war zwar zartrosa, aber trotzdem gut zu sehen. Heute morgen habe ich zur Sicherheit nochmals einen Test gemacht, der war aber negativ. Die Temperatur ist aber auch weiterhin oben. Wie ist das zu erklären? Kann ich mir trotzdem noch Hoffnung machen? Für Ihre Hilfe besten Dank im voraus.

Antwort vom 11.05.2006

Hallo, es ist möglich, dass die Konzentration des Schwangerschaftshormons in der ersten Urinprobe beim ersten Test stärker war als beim zweiten mal. Wenn Se z.B. einfach mehr getrunken hatten beim 2. Test kann es sein, dass ein negatives Ergebnis angezeigt wird, obwohl Sie schwanger sind. Am Besten warten Sie noch mal ab, bis die Periode mehr als eine Woche überfällig ist oder bis der Eisprung mindestens drei Wochen her ist. Dann ist auch mit einem zuverlässigen Ergebnis zu rechnen. Ein Gang zum Fa lohnt sich früher auch nicht, weil die Aussagen dort meistens auch nicht definitiver sind. Sie können sich also durchaus berechtigte Hoffnungen auf eine Schwangerschaft machen. Herzlichen Gruß und alles Gute, Monika

25
Kommentare zu "unterschiedliche Testergebnisse"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: