Themenbereich: Stillen allgemein

"Kann ich die Pille beim Stillen nehmen?"

Anonym

Frage vom 23.05.2006

Liebes Hebammenteam,

ich tue mich seit einigen Wochen bereits sehr schwer mit der Frage, ob ich abstillen soll oder nicht. Ich selbst stille (trotz zwischenzeitlicher Mastitis) mein Kind seit fast 5 Monaten voll. Ich habe jedoch seit circa 2 Monaten extremen Haarausfall. Es liegt kein Vitamin bzw. Mineralstoffmangel vor, auch die Schilddrüse ist in Ordnung. Gynäkologe und Hautarzt meinen übereinstimmend, das mir weibliche Hormone fehlen und ich deshalb schnellstmöglich wieder eine Pille (Neo-Eunomin) nehmen soll, weil der Haarausfall weit über das normale Maß hinaus geht (ich habe schon kahle Stellen). Da ich in einem halben Jahr ins Berufsleben zurückkehren muss und leider einen öffntlichkeitswirksamen Job habe, ist mein Aussehen nicht ganz unwichtig. Trotzdem bringe ich es nicht übers Herz abzustillen, da mein Kind auch erste Anzeichen von Neurodermitis zeigt. Würde ich ihr wirklich helfen, wenn ich sie bis zur Vollendung des 6. Monats stille? Haben meine Haare überhaupt eine Chance nachzuwachsen, wenn sie mit der Wurzel ausfallen? Und gibt es - wie mir eine Ärztin bei der telefonischen Beratung meiner Krankenkasse sagte - die Möglichkeit trotz Pille zu stillen. Sie empfahl mir die Sorten Belara oder Diane35. Bitte helfen Sie mir, denn dieses ständige hin- und hergerissensein ist fürchterlich. Ich traue mich schon kaum noch aus dem Haus, so wie ich jetzt aussehe. Möchte meinem lieben Mäußchen aber auch den bestmöglichen Start ins Leben bieten... Vielen Dank!

Gruß

Anonym

Antwort vom 23.05.2006

Hallo, weil Sie noch weiter stillen wollen, halte ich es für angebrachter, die 6 Monate voll zu stillen. Dann können Sie immernoch eine Kombinationspille nehmen- die Hormone gehen in geringen Mengen in die Muttermilch über, können auch die Milchmenge verringern. Darum wird heute meist nur eine reine Gestagenpille zur Verhütung in der Stillzeit eingesetzt(anstelle einer Östrogen+Gestagen-Pille), da die Nebenwirkungen geringer sind. Diese ist für Sie nicht passend, da nur Gestagen den Haarausfall noch verstärken könnte.
Welche der anderen Kombi-Präparate für Sie am günstigsten wäre, sollte Ihr Frauenarzt entscheiden.
Ja, natürlich wächst das Haar wieder nach, auch wenn es jetzt an manchen Stellen schon ganz kahl ist!! Und wenn Sie noch einen oder weitere Monate stillen(z.B. den 2.Monat gemütlich abstillen), hat Ihre Tochter einen sehr guten Start gehabt! Eine vielleicht beginnende Neurodermitis in diesem Alter braucht sich gar nicht zu manifestieren! Manche Kinder haben wunde Stellen, die auch wieder gehen und nicht mehr auftreten!
Manchmal hilft als Übergang eine neue flotte Frisur; wenn die Haare anfangen zu wachsen, wirken sie gleich wieder viel voller!
Bis vor wenigen Jahren haben Frauen auch mit den Kombinationspillen gestillt-
eine Abwägung wäre es wert, inwiefern Sie auch noch (teils) weiterstillen, obwohl Sie die Pille nehmen! Alles Gute,Barbara

18
Kommentare zu "Kann ich die Pille beim Stillen nehmen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: