Themenbereich: Geburt allgemein

"Wie lange dauert noch nach Abgang des Scleimpfropfes?"

Anonym

Frage vom 24.05.2006

Hallo,

ich bin heute (24.05.06) bei 40+0... Der Muttermund ist seit ca. 03.05.2006 2 cm offen.
Letzten Donnerstag bei 39+1 hat mein Frauenarzt den Eipol gelöst... am Freitag und vor allem Samstag - also bei 39+2 und 39+3 ist der Schleimpfropf abgegangen... ich hatte seit dem auch immer wieder Übungswehen, die ich aber mittlerweile seit gestern nicht mehr habe... Seit der Schleimpfropf abgegangen ist habe ich auch dauernd Schmerzen am Schambein...
Ich habe damit gerechnet, dass dadurch, dass der Schleimpfropf schon ab ist, MM schon 2 cm offen ist und Eipol gelöst wurde (eigentlich einen siemlich geburtsreifen Befund) die Geburt bald losgehen würde... es ist aber noch nichts passiert...
Wissen Sie oder kann man in etwa sagen wie lange es nach Abgang des Schleimpfropfes bzw. bei meinen Befund die Geburt noch auf sich warten lassen könnte?
Würden Sie nicht auch sagen, dass es eigentlich jeden Moment passieren müsste?
Kann es noch eine Woche dauern?
Vielen, vielen Dank für Ihre Antwort
Mariana

Antwort vom 24.05.2006

Es kann noch eine Woche dauern, es kann auch ganz bald losgehen, ... leider lässt sich das nicht genau prognostizieren! Vielleicht haben Sie Ihr Baby schon, bis Sie meine Antwort lesen?! Falls nicht, müssen Sie noch ein bisschen Geduld haben, sich nicht verrückt machen, sondern abwarten, sich ein bisschen ablenken (gehen Sie zB noch mal ins Kino, das müssen Sie sich mit Baby wahrscheinlich ein Weilchen verkneifen!). Ich wünsche Ihnen bald eine schöne Geburt, nette Hebammenbegleitung und ein gesundes süßes Baby!!

22
Kommentare zu "Wie lange dauert noch nach Abgang des Scleimpfropfes?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: