Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Wie bedenklich ist ein hoher Blutzucker?"

Anonym

Frage vom 21.06.2006

Hallo,

ich bin in 32 SSW und mein Baby ist laut Ultraschall sehr groß. Nun messe ich 5 mal täglich Zucker und verzichte auf Süßigkeiten. Ein wert pro Tag ist immer über mass, vor allem der Nüchternwert ist meistens bei 101 statt 90. Muss ich mir jetzt sorgen wegen meinem Kleinen machen??? Die anderen werte habe ich durch Verzicht auf süßes unter 140 gebracht. Zwei bis drei werte waren noch hoch, aber im Durchschnitt war es nie mehr als 139. Messe nüchtern, jeweils eine Stunde nach dem Essen und dann noch mal um 22 Uhr.
Habe Angst das der Kleine aufgrund des hohen Nüchternzuckers geschädigt werden könnte. Auf grund von Wehen nehme ich Spiropent was den BZ auch steigen lässt.
Muss ich mir Sorgen machen

Danke und Gruß
YK

Antwort vom 22.06.2006

Ihr FA sollte Sie auf jeden Fall zum Internisten überweisen, damit genau untersucht werden kann, ob und wie Ihr (latenter) Diabetes behandelt werden muss. Lassen Sie sich dort ausführlich beraten und einweisen, wie Sie damit umgehen sollen. Alles Gute!!

28
Kommentare zu "Wie bedenklich ist ein hoher Blutzucker?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: